FrankenwaldSteigla – Genusswandern im Frankenwald

Du wanderst gerne, willst aber auf den Genuss entlang des Weges nicht verzichten? Dann bist Du im Frankenwald und auf den 32 FrankenwaldSteigla genau richtig.

[Werbung]

Schon eine ganze Zeit lang möchte ich über meine Genusswanderungen auf den FrankenwaldSteigla berichten. In dem Beitrag kannst Du einerseits lesen, was es mit den FrankenwaldSteigla auf sich hat. Andererseits gebe ich einen Einblick, welche Köstlichkeiten ich am Ende des Weges genießen konnte.

Die FrankenwaldSteigla

Die FrankenwaldSteigla sind Wanderwege im Frankenwald und sozusagen die kleinen Geschwister des 242 Kilometer langen FrankenwaldSteigs. Insgesamt gibt es 32 FrankenwaldSteigla in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Und sicherlich sind auch sie mit dafür verantwortlich, dass der Frankenwald 2016 als erste Region in Bayern das Siegel „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes. Das Besondere ist, dass diese Wege sehr gut ausgeschildert sind.

FrankenwaldSteigla: Blick in die Weite
„Weite atmen“: Das konnte ich auf dieser Wanderung gut

Große Teile der Wege sind Wald- und Wiesenwege. Und besonders wichtig für den Genuss unterwegs: Es gibt immer Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg bzw. in der Nähe. Und für mich besonders wichtig: Die Ausgangspunkte der Wanderungen sind auch mit dem ÖPNV zu erreichen.
Besonders schön finde ich, dass die FrankenwaldSteigla nach den Themen „Stille hören“, „Weite atmen“ und „Wald verstehen“ eingeteilt sind. Stille, Weite und vor allem der Wald gehören für mich zu einer Genusswanderung dazu.

FrankenwaldSteigla: Der Wetzsteinmacher-Weg

Ein schöner und leicht zu begehender FrankenwaldSteigla ist der Wetzsteinmacher-Weg. Er ist in einer Übersicht der FrankenwaldSteigla unter „Weite atmen“ kategorisiert. Und schon am beginn des Weges hat man einen wunderbaren Blick auf die Burg Lauenstein.

FrankenwaldSteigla: Blick auf die Burg Lauenstein
Mit diesem Blick auf die Burg Lauenstein beginnt meine Genusswanderung

Diese habe ich leider nicht besuchen können, aber der Name tauchte an diesem Tag immer wieder auf. Du wirst sehen.

Der Märchenpfad Lauenstein

Der Weg ist auch gut geeignet, um ihn mit Kindern zu gehen. Denn zum einen wartet am Ende des Weges eine süße Überraschung und zum anderen Märchenpfad Lauenstein auf einem Teil des Wegs. Es finden sich hier Stationen beispielsweise mit dem Namen „Weiße Frau“.

FrankenwaldSteigla: Sagengestalt Weiße Frau
Die weiße Frau begnete mir während der Zeit im Frankenwald häufiger

In einem Begleitheft finden sich dann die kurzen Märchen zu diesen Stationen. Und auch die weiße Frau sollte uns noch begegnen.

Die Thüringer Warte und das Grüne Band

Ein Highlight auf der Wanderung war der Besuch der Thüringer Warte. Dieser 26 Meter hohe Turm steht auf einer Höhe von 700 Metern und bietet eine wunderbare Aussicht ins Land. Er ist nur 200 Meter von der ehemaligen innerdeutschen Grenze entfernt. Dort, wo einmal die Grenzanlagen waren, haben sich Birken angesiedelt, die sich deutlich von den umgebenden Bäumen abheben. Das Grüne Band sieht man so sehr gut.

FrankenwaldSteigla: Blick auf das Grüne Band
Das so genannte Grübe Band erkennt man hier sehr deutlich.

Es zieht sich wunderbar fast 1.400 Kilometer durchs Land und bietet vielen Tier und Pflanzenarten einen Lebensraum. Ein echtes Biotop.

Frankenwald-Confiserie & Café Bauer

Am Ende der Wanderung kam dann ein Highlight. Wir besuchten die Frankenwald Confiserie & Café Bauer. Dort stärkte ich mich an einem riesigen und leckeren Windbeutel.

FrankenwaldSteigla Windbeutel
Man sieht mir die Vorfreude auf den Verzehr richtig an!

Und das war tatsächlich zwar ein Maxi-Windbeutel, aber es gibt ihn auch in XXL. Der ist jedoch für mehr als eine Person, sonst schafft man den wahrscheinlich nicht.

FrankenwaldSteigla: Stärkung mit Windbeuteln in verschiedenen Größen
Der Maxi-Windbeutel rechts im Bild wirkt fast winzig gegen den XXL-Windbeutel.

Nach der Leckerei sahen wir in der Confiserie, die direkt über dem Café Bauer liegt, wie die ausgefallenen Pralinen hergestellt werden und auch wie Marzipanrosen gezaubert werden.

FrankenwaldSteigla: Leckere Pralinen
Und auch die Pralinen musste ich natürlich kosten.
FrankenwaldSteigla: Besuch der Frankenwald Confiserie mit Vorführung wie eine Marzipanrose hergestellt wird
Ich wünschte, ich könnte solche Marzipanrosen formen

Weitere Informationen:

  • Adresse: Frankenwald Confiserie & Café Bauer, Orlamünder Straße 39, 96337 Ludwigsstadt-Lauenstein, E-Mail: info@c-bauer.de
  • Internet: http://frankenwald-confiserie-bauer.com/
  • Öffnungszeiten: April bis November: Di – So und an Feiertagen 13.00 bis 18.00 Uhr; Dezember bis März:an Wochenenden sowie Feiertagen: 13.00 bis 18.00 Uhr

Ein Abstecher zur Lauenstein Confiserie

Damit war aber der Schokoladen-Genuss noch nicht beendet. Nach dem Besuch der einen Confiserie wollten wir uns lange Pralinentheke nicht entgehen lassen. Und hier entdeckte ich tatsächlich eine solche Vielzahl und Vielfalt der Pralinen, wie ich sie noch nicht erlebt habe.

Eine Theke voller Pralinen
Die längste Genusstheke in Oberfranken

Besonders toll finde ich die kleinen Gugelhupfe. Die sind zum Verspeisen fast zu schön!

Pralinen in Form von Gugelhupfen
Die waren sooo lecker…

Zum Abschluss des Tages durfte ich dann noch eine eigene Pastete verzieren. Zum Verkaufen war mein Design nicht geeignet, aber ich fand es toll. Wenn Du selbst einmal zum Chocolatier werden willst, kannst Du das in der Gläsernen Manufaktur tun und selbst Pralinen oder Pasteten (wie ich das im Bild tue) verzieren.

Diese Schokoladenpastete in Form eines Schmetterlings habe ich selbts verziert.
Die Pastete in Form eines Schmetterlings habe ich schön dekoriert. Hat ihr aber nichts genutzt. Nach einer Woche habe ich sie dennoch aufgegessen!

Weitere Informationen:

  • Adresse: Confiserie Burg Lauenstein, Fischsbachmühle, 96337 Ludwigsstadt, E-Mail: info@lauensteiner.de
  • Internet: www.lauensteiner.de
  • Öffnungszeiten Werksverkauf und Café: Mo-Fr 09.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 – 17.00 Uhr, So 12.30 – 18.00 Uhr
  • Öffnungszeiten Gläserne Manufaktur: Mo-Do 09.00 – 15.00 Uhr, Freitag auf Anfrage

Mein Fazit

Die FrankenwaldSteigla sind wirklich toll zum Genusswandern geeignet. Einerseits bieten sie die Stille und das Grün des Waldes und andererseits kann man sich entlang des Wegs auch kulinarisch verwöhnen lassen. Wer es lieber herzhaft mag (und nicht so süß wie ich), wird sicherlich auch passende Einkehrmöglichkeiten finden.
Nun habe ich so richtig Lust bekommen, wieder loszuwandern. Daher werde ich den Frankenwald und Wanderungen auf den FrankenwaldSteigla gleich auf meine Reise-Bucket-List setzen.

Und wie immer ein Buchtipps plus ein Schokotipp…

FrankenwaldSteigla: Literaturtipp *[Amazon Affiliate Link]

Es gibt in den Touristinformationen wirklich gutes Material und für jeden der FrankenwaldSteigla eine eigene Beschreibung. Wenn Du aber einen Wanderführer mitnehmen könntest, kann ich wie immer die von Rother empfehlen. Hier ist auch eine leichte Wanderung zur Burg Lauenstein beschrieben.

FrankenwaldStrigla: Pralinenempfehlung *[Amazon Affiliate Link]
Und wenn Du jetzt durch das viele Schreiben über die Pralinen auf Geschmack gekommen bist: Die Pralinen der Frankenwald Confiserie kommen auch zu Dir nach Hause.

Und Du: Bist Du auch schon einmal im Frankenwald gewandert? Und was gab es auf dem Weg zu essen?

 

Disclaimer: Zu dieser Reise und Wanderung auf den FrankenwaldSteigla wurde ich vom FRANKENWALD TOURISMUS Service Center eingeladen. Meine hier im Beitrag dargestellte Meinung bleibt davon unberührt. Der Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Wenn Du Artikel über diese Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich. Ich sehe auch nicht, wer etwas erworben hat. Mehr Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung. Danke, dass Du über einen Kauf über diesen Link meinen Blog unterstützt!

 

 

6 thoughts on “FrankenwaldSteigla – Genusswandern im Frankenwald

  1. Liebe Diana,
    Genusswanderung ist ein tolles Wort!
    Und vor allem bei Wanderungen mit Kindern wichtig: dass regelmäßig Stationen mit viiiiiielen Kohlehydraten auf dem Weg liegen, damit die Kleinen bei Laune bleiben … 😉 Die Bilder sehen einfach fantastisch aus.
    ist gemerkt!
    Liebe Grüße!
    Ines-Bianca

    1. Liebe Ines-Bianca,
      die Kohelehydrate sind nicht nur bei kleinen für die Laune wichtig… 😉 Wobei der Genuss für mich tatsächlich die Stille ist und die weiten Aussichten und dieser Waldgerucht, den ich so liebe. Aber auf jeden Fall ist der Franeknwald ein tolles Reiseziel für Familien.
      LG Diana

  2. Ich liebe Genusswandern und den Frankenwald durfte ich auf meiner ersten 24-h-Wanderung von Bayern erleben.
    Eine wunderschöne Region in der Wandern richtig Spaß macht.
    Vielleicht können wir ja mal gemeinsam einen Wanderrunde starten. Ich würde mich freuen.

    Liebe Grüße, Katja

    1. Liebe Katja,
      eine gemeinsame Wanderrunde wäre toll! Leider bin ich diesen Sommer nur für 4 Tage im Allgäu, aber darauf freue ich mich schon so sehr! Bist Du eigentlich bei der 24-h-Wanderung wirklich 24 Stunden am Stück gewandert?
      LG Diana

  3. Hallo Diana,
    den Wetzsteinmacher-Weg kenne ich nicht, allerdings bin ich in der Gegend um die Thüringer Warte und Burg Lauenstein schon gewandert – letztes Jahr und zu Zeiten, als es die Mauer noch gab, das muss Anfang der 1980er gewesen sein. Die Burg lohnt auch, wenn Du mal wieder hier bist, da gibt’s auch eine Führung.
    Und die Pralinen und Windbeutel sind der Traum! Genussregion eben. 😉
    Ein schöner Bericht über die Urlaubsregion Frankenwald – freut mich, dass es Dir bei uns so gut gefällt! 🙂
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Hallo Barbara,
      es gefällt mir richtig gut bei euch und ich hoffe, dass ich das lange Oktoberwochenende auch im Frankenwald verbringen kann. Gab es denn zu der Zeit als die Mauer noch stand einen Aussichtsturm im Frankenwald? Also konnte man irgendwo den Verlauf der Mauer sehen? Hast Du davon noch Bilder? Das wären ja dann richtig historische Zeugnisse.
      LG Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars erlaube ich kurzreisenundmeer.de die Speicherung meiner Daten. Mit dem Absenden Deines Kommentars wird natürlich Dein Kommentar, Name und E-Mail an meinen Server übertragen, um Deinen Kommentar wie von Dir beabsichtigt auf kurzreisenundmeer.de anzuzeigen.
Mehr Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung.