Harry Potter Studios London –  meine 12 Highlights

Überlegst Du, ob es sich lohnt, die Harry Potter Studios in London zu besuchen? Dann schaue Dir an, welche Highlights die Ausstellung bereit hält!

Seit dem 25. März gibt es die Tickets für das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ im Vorverkauf. Grund genug, mich an meine Reise nach London im April 2018 zu erinnern, auf der ich auch die Harry Potter Studios besucht habe. Und das war auch sicherlich nicht mein letzter Besuch dort.

Bevor ich Dir meine 12 Highlights beschreibe, kurz einige wichtige Hinweise zu den Tickets und zur Anreise.

Online-Tickets

Die Harry Potter Studios sind meist ausgebucht. Du solltest also, wenn Du weißt, wann Du nach London fahren willst, Deine Tickets online kaufen. Du kannst für den Tag Deines Besuchs die genaue Uhrzeit auswählen und solltest mindestens eine halbe Stunde vorher da sein.

Anreise

Die Harry Potter Studios befinden sich in Watford, 32 Kilometer nördlich von London. Von der Station Watford Junction gibt es einen Shuttle Bus, der alle 20 Minuten zu den Studios fährt und 2,50 Pfund kostet. Die Busfahrt kann nur in bar bezahlt werden. Kartenzahlung ist nicht möglich. Aber ACHTUNG: Zur Watford Junction gibt es von Euston aus zwei verschiedene Verbindungen:

  • Der London Midland Zug in Richtung Birminingham. Der fährt ca. 20 Minuten. Die Fahrt kostet ca. 18 £ in der Hauptverkehrszeit und 12 £ in so genannten Off Peak oder Randzeiten.
  • Es gibt sonst auch den Overground. Der braucht aber ca. 50 Minuten. Der Preis für die Fahrt ist der gleiche (wenn Du eine Oyster Card benutzt)

Achte auf jeden Fall darauf, dass Du den Express-Zug nimmst, sonst kommst Du eventuell zu spät und wenn Du Deine Einlasszeit verpasst, wäre das nicht so gut. Obwohl wir wussten, dass es einen schnellen und einen langsamen Zug gibt, sind wir nämlich aus Versehen doch in den langsamen gestiegen. Aber weil wir ausreichend Zeit hatten, war das nicht so schlimm.

Audio Guide

Ich bin ja ein Fan von Audio Guides und gehe eigentlich immer mit einem Guide durch Ausstellungen. Hier habe ich allerdings darauf verzichtet, denn ich wollte die Ausstellungsstücke für sich selbst wirken lassen. Daher kann ich Dir nicht wirklich dazu etwas sagen.

Und nun zu meinen 12 Highlights. Als ich im April 2018 in den Harry Potter Studios war, war dort gerade die „Harry Potter and the Goblet of Fire“ also die „Harry Potter und der Feuerkelch“ Ausstellung. Das heißt, dass es viele Ausstellungsstücke aus dem vierten Film gab.

Harry Potter Studios Highlight Nr. 1: Die große Halle

Besonders beeindruckt hat mich die große Halle. Das ist ja der erste Ort, den man sieht. Ganz so als wäre man selbst ein Erstklässler und würde gleich in sein Haus sortiert.

Harry Potter Tafel in der großen Halle
Die Leckereien fehlen noch…

Bei meinem Besuch war ich bei der Wahl der Kandidaten für das Trimagische Turnier dabei und habe den Feuerkelch in Aktion gesehen….

Harry Potter Feuerkelch
Welchen Namen er wohl als nächstes ausspuckt?

Harry Potter Studios Highlight Nr. 2: Eisskulptur beim Weihnachtsball

Eine ganz besondere Szene in Harry Potter und der Feuerkelch ist ja der Weihnachtsball. Auf diesem überrascht Hermine ja alle damit, wie toll sie aussieht und dem wunderbaren Kleid. (Das Kleid ist natürlich auch ausgestellt. Und bei der Ausstellung in Deutschland (da hatte ich übrigens einen Audio Guide) wurde erzählt, dass das Kleid so designed wurde, dass es die mädchenhafte Erscheinung von Hermine betont. Ich finde, dass das sehr gut gelungen ist.

Aber zurück zur Eisskulptur. Eisskulpturen erinnern mich an 80er Jahre Partys und natürlich auch an Kreuzfahrtschiffe. Aber diese Eisskulptur ist schon etwas ganz besonderes und ziemlich edel.

Harry Potter Eisskulptur
Das wäre doch etwas für die nächste Party…

Harry Potter Studios Highlight Nr. 3: Wasserhahn im Bad der Vertrauensschüler

Erinnerst Du Dich an die Szene, in der Harry im Bad der Vertrauensschüler ein Bad nimmt und dort hinter das Geheimnis seines goldenen Eis kommt? Natürlich ist das eine absolute Wasserverschwendung ein solches Bad nur für eine Person, aber wenn man das mal ausblendet, finde ich das schon eine sehr coole Szene. Und dann das verschiedenfarbige Wasser, wo man sich schon richtig vorstellen kann wie schön das duftet! Das gehört der Wasserhahn auch zu meinen Highlights in der Ausstellung!

Harry Potter Bad der Vertrauensschüler
Das duftet sicherlich ganz toll!

Harry Potter Studios Highlight Nr. 4: Der Gemeinschaftsraum von Gryffindor

Na, würdest Du wollen, dass der Sprechende Hut Dich nach Gryffindor einsortiert? Oder wärst Du gerne in einem anderen Haus? Ich würde allein schon wegen des gemütlichen Gemeinschaftsraums nach Gryffindor wollen. Ich kann mir richtig vorstellen, mich in dem Sessel zu fläzen und ein Buch zu lesen, während das Feuer leise im Kamin prasselt.

Harry Potter Aufenthaltsraum Gryffindor
Hier vor dem Kamin eines der Harry Potter Bücher lesen…

Harry Potter Studios Highlight Nr. 5: Hagrids Hütte

Ein anderer gemütlicher Ort ist Hagrids Hütte. Hier aus einer der großen Tassen einen Tee trinken mit Fang auf den Füßen. Und gleichzeitig gibt es hier sicherlich auch viel zu entdecken. Vielleicht sogar irgendwo ein Drachenei?

Hagrids Hütte aus Harry Potter
Was sich wohl in den verschiedenen Winkeln versteckt?

Harry Potter Studios Highlight Nr. 6: Büro von Dolores Umbridge

Dolores Umbridge ist einer der unsympathischsten Charaktere in allen Harry Potter Filme. Ich finde sie fast sogar schlimmer als Voldemort. Denn der ist böse. Aber sie ist eine Mitläuferin und böse zu sein ohne eine eigene Überzeugung dahinter, finde ich wie gesagt fast noch widerlicher. Aber die Katzen sind ganz niedlich. Bewegen die sich auf den Bildern und Tellern im Film eigentlich? Daran erinnere ich mich gar nicht. Muss also mal wieder die Filme schauen!

Harry Potter Büro von Dolores Umbridge
Das Büro von Dolores Umbridge

Harry Potter Studios Highlight Nr. 7: Seidenschnabel

Bei diesen Bild bedarf es doch keiner Erklärung, warum das eines meiner Highlights war, oder?

Harry Potter Seidenschnabel
Würdest Du dich trauen, auf Seidenschnabel zu reiten?

Harry Potter Studios Highlight Nr. 8: Der verbotene Wald und Aragog

Relativ neu bei meinem Besuch war der Bereich des verbotenen Waldes. Menschen, die keine Spinnen mögen, sollten dort eher nicht entlang laufen. Und auch Personen, die kein Stroboskop-Licht vertragen, wird geraten, den Ausweichpfad zu nehmen und nicht durch den verbotenen Wald zu laufen. Aber das galt beides natürlich nicht für mich. Der kurze Spaziergang durch den verbotenen Wald war einer der Höhepunkte meines Besuchs, auch wenn ich froh war, dass Aragog mir nicht zu nahe kam.

Harry Potter Der verbotene Wald
Das ist ja noch nicht so gruselig…
Harry Potter Aragog
…Aragog ist da schon viel gruseliger…

Harry Potter Studios Highlight Nr. 9: Abteil im Hogwarts Express

Das Bild zeigt das Abteil des Hogwarts Express, in dem Harry und Ron sich das erste Mal treffen und dann in allerlei Süßem schwelgen. In Bertie Botts Bohnen aller Geschmacksrichtungen, Gummischlagen und natürlich Schokofröschen. Eigentlich wollte ich mir am Ende der Ausstellung einen Schokofrosch gönnen, aber 9 Pfund fand ich wirklich zu übertrieben dafür.

Harry Potter Abteil Hogwarts Express
Warum gibt es diese Leckereien nicht bei der Deutschen Bahn?

Harry Potter Studios Highlight Nr. 10: Ein Wohnzimmer voller Briefe

Eine der herausragendsten Szenen in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ ist für mich die Szene, in der sich Harry Onkel freut, dass der Sonntag ein schöner Tag sei, weil dann keine Post gebe. Und wie dann auf einmal tausende von Briefen aus dem Kamin strömen und im Wohnzimmer umherflattern. Harry versucht dort einen zu schnappen. Ich liebe ja Briefe und so ein Wohnzimmer voll davon war ein schöner Anblick!

Harry Potter Wohnzimmer voller Briefe
Wer will nicht so viele Briefe bekommen?

Harry Potter Studios Highlight Nr. 11: Flourish and Blotts in der Winkelgasse

Ich liebe Buchläden. Und wenn ich in fremden Städten bin, muss ich immer auch Buchläden besuchen, selbst wenn ich die Sprache gar nicht spreche. Allein die Einbände zu betrachten und die Anordnung der Bücher macht mich glücklich. Und so träume ich davon, auch mal Flourish und Blotts in der Winkelgasse zu besuchen und ein paar Zauberbücher zu kaufen. Aber leider hatte der Laden zu als ich da war ;-). Das Schaufenster aber sieht schon einmal sehr vielversprechend aus!

Harry Potter Flourish & Blotts
Einmal dort Bücher shoppen…

Harry Potter Studios Highlight Nr. 12: Das große Modell

Die Ausstellung in der Harry Potter Studios ist wirklich sehr gut gestaltet. Mit der großen Halle hat sie tatsächlich einen großartigen Auftakt und mit dem großen Modell am Ende einen grandiosen Abschluss. Es hat so viel Spaß gemacht, einfach in aller Ruhe das Schloss von allen Seiten betrachten zu können. Ich erinnerte mich genau an viele der Aufnahmen, die das Schloss von der verschiedenen Seiten gezeigt haben und stellte mir vor, wie diese Aufnahmen am Modell gedreht wurden. Und das Tolle ist: Das große Modell verändert sich mit den Jahreszeiten, so dass es immer wieder Spaß macht, die Ausstellung zu besuchen.

Harry Potter Studios das große Modell
Man hat das Gefühl, also könnte man dort hineinspazieren…

Das waren meine 12 Highlights aus den Harry Potter Studios. Warst Du schon einmal dort? Und was hat Dir besonders gefallen. Ich freue mich, in den Kommentaren davon zu lesen.

[Amazon Affiliate Link]
Falls Du die Filme noch nicht besitzt: Hier findet sich eine Blu-ray Box mit 8 Filmen. Mick und ich schauen diese jedes Jahr in der Weihnachtszeit und es macht uns immer wieder Spaß!

Disclaimer: Die Reise und der Eintritt in die Harry Potter Studios London wurden von mir selbst bezahlt. Der Blogbeitrag enthält einen Link aus dem Amazon Partnerprogramm. Wenn Du Artikel über diesen Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich. Ich sehe auch nicht, wer etwas erworben hat. Mehr Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung. Danke, dass Du über einen Kauf über diesen Link meinen Blog unterstützt!

 

3 thoughts on “Harry Potter Studios London –  meine 12 Highlights

  1. Liebe Diana, ich war auch schon mit meiner Familie in den Harry Potter Studios und wir haben es geliebt.
    Wir hatten die Audioguides, weil wir einfach nichts verpassen wollten, aber ich muss sagen, dass der mich am Ende echt überfordert hat. Es gibt viele spannende Extrainfos und auch kleine Videos. Aber mit den Infotafeln an den ein einzelnen Räumen ist man eigentlich schon gut versorgt.
    Ich habe den Audioguide nach einer Weile nicht mehr benutzt.
    Es ist wie immer Geschmackssache, aber wenn man die Atmosphäre genießen und sich ein bisschen in die Welt hineinversetzen lassen will, braucht man den Audioguide nicht.
    LG Susanne

  2. Hallo!

    Danke für deinen schönen Beitrag! Es hat mich direkt wieder zurückgeworfen an unseren Besuch des Filmstudios. Ich fand auch Harrys Zimmer unter der Treppe und das Haus der Weasly’s wo sich alles auf magische Weise bewegt sehr cool. Und auch die kleinen Requisiten wie der Stein der weisen und, und, und… Oh man ich glaub ich muss die Reihe wieder einmal ansehen!

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars erlaube ich kurzreisenundmeer.de die Speicherung meiner Daten. Mit dem Absenden Deines Kommentars wird natürlich Dein Kommentar, Name und E-Mail an meinen Server übertragen, um Deinen Kommentar wie von Dir beabsichtigt auf kurzreisenundmeer.de anzuzeigen.
Mehr Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung.